Laugenbrötchen

Rezept drucken
Laugenbrötchen
Laugenbrötchen sind relativ schnell selbst gebacken und schmecken so am besten. Mit etwas Übung kann man sie von den beim Bäcker gekauften nicht mehr unterscheiden.
Laugenbrötchen
Rezept drucken
Laugenbrötchen sind relativ schnell selbst gebacken und schmecken so am besten. Mit etwas Übung kann man sie von den beim Bäcker gekauften nicht mehr unterscheiden.
Portionen Vorbereitung Kochzeit Wartezeit
15Brötchen 20Minuten 20Minuten 1Stunde
Portionen Vorbereitung
15Brötchen 20Minuten
Kochzeit Wartezeit
20Minuten 1Stunde
Zutaten
Portionen: Brötchen
Zutaten
Portionen: Brötchen
Anleitungen
  1. Das Mehl in eine Rührschüssel geben. Darauf 2% Salz, 3% Backmalz, 5% Hefe.
  2. Teig mit der Küchenmaschine (Knethaken) unter Zugabe von lauwarmem Wasser kneten bis ein glatter elastischer Teig entstanden ist, der sich von der Schüssel löst.
  3. Den Teig mit eime Tuch abgedeckt an einen warmen Ort stellen (ca. 30°C). Das kann ein kurz eingeschalteter Backofen oder Damgarer sein, aber auch ein Heizkörper tut seine Dienste. Hier ca. eine halbe Stunde gehen lassen, bis sich das Teigvolumen etwas vergrößert hat. (Der Teig soll in diesem Schritt noch nicht zu sehr gehen)
  4. Teig in 60g Stücke portionieren.
  5. Aus den Stücken glatte Rohlinge formen. Dabei die Kugeln in der hohlen Hand formen, sodass die Oberseite immer oben bleibt. Anschließen auf ein (Loch-)blech setzen. Optimalerweise ist der Rohling oben rund und unten flach.
  6. Jetzt die Rohlinge ein zweites Mal gehen lassen. Optimal ist ca. 30°C mit ausreichender Feuchtigkeit. Hier muss ggf. etwas experemintert werden. Wer einen Dampfgarer hat, kann eventuell sogar ein entsprechendes Programm auswählen. Man liest auch dass manche die Spülmaschine direkt nach dem Ausräumen verwenden. Es kann auch der Backofen verwendet werden, wenn man ein feuchtes Tuch oder eine Schale mit Flüssigkeit hineinstellt. Falls das Gerät die Möglichkeit hat 30°C einzustellen, sollte keine Umluft verwendet werden. Zeitdauer 1/2 - 1 Stunde. Die Teiglinge sollten deutlich an Größe zugenommen haben.
  7. Jetzt die Das Blech für ca. 15 min in die Kälte stellen. (im Winter ins Freie oder in die Kühltruhe). Dadurch bildet sich eine "Haut".
  8. Nun die werden die Stücke in kurz in die Lauge getaucht und wieder aufs Blech gesetzt.
  9. Mit einem scharfen Messer oder einem Brötchen Stanzer werden sie Kreuzweis ca. 1cm tief eingeschnitten. (Mit dem Messer geht es m.E. besser)
  10. Zuletzt die Brötchen mit Brezelsatz bestreuen.
  11. Im vorgeheizten Backofen bei 220°C (Oder- und Unterhitze) ca. 20 min backen.
  12. Wenn die Brötchen den dunkelbraunen Farbton angenommen haben aus dem Ofen nehmen. Guten Appetitt!
Rezept Hinweise
Dieses Rezept teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.